Steuern und streamen

Remote-Desktop-Lösungen für Windows und Macintosh

Remote-Desktops, Screensharing, Videokonferenzen, interaktive Whiteboards - moderne Remote-Desktop-Lösungen bieten allen nur erdenklichen Komfort.

Die Remote-Desktop-Funktion von Betriebssystemen wie Windows wird häufig für Aufgaben bei Wartung oder Support genutzt. Doch sie ist deutlich flexibler, als es auf den ersten Blick scheint.

Mithilfe von Remote-Desktop-Tools werden zwei Computer miteinander verbunden, so dass es einen Sender und einen Empfänger gibt. Wenn die Verbindung steht, erscheint der Desktop des Senders auf dem Bildschirm des Empfängers.

Nun kann der Anwender auf dem Empfänger-Computer den Desktop des Sende-Computers so benutzen, als säße er selbst daran. Oder etwas einfacher ausgedrückt: Wer seinen Windows-Rechner vom Sofa aus nutzen will, muss ihn nicht mehr mitnehmen, ein Tablet reicht.

Außerdem können Arbeitsgruppen diese Funktion nutzen, um die Inhalte eines Master-PCs auf den angeschlossenen Geräten anzuzeigen (zu "streamen") . Das ist in vielen Fällen einfacher, als Präsentationen und Dokumente per E-Mail zu versenden, da über Audio- und Videokonferenzfunktionen Kommentare und Rückfragen leichter möglich sind.

Es gibt für viele Mobilgeräte inzwischen eine Vielzahl an Apps, die genau diese Aufgabe erfüllen. Die Software besteht dabei meist aus zwei Teilen: Einer speziellen Server-Anwendung, die auf dem Windows-Rechner installiert werden muss und einer Client-App für das Mobilgerät.

Neben den eigentlichen Remote-Desktop-Funktion bieten die hier vorgestellten Apps oft auch zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel Videokonferenzen, das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten oder den Austausch von Chat-Nachrichten.

Teamviewer

Viel Komfort sowie Audio/Video-Konferenzen mit allen angeschlossenen PCs bietet Teamviewer, der Marktführer aus Deutschland. Das nur für den privaten Einsatz kostenlose Tool besteht aus zwei Modulen: Auf dem Windows-PC oder den Macintosh muss die Teamviewer-Vollversion und auf dem Mobilgerät die entsprechende App installiert werden. Unterstützt wird Android, iOS, Windows 8.x, Windows RT und Windows Phone 8.x. Dabei arbeitet die App sowohl auf Tablets als auch auf Smartphones.

AnyDesk

Unter dem Namen AnyDesk haben ehemalige TeamViewer-Mitarbeiter eine Remote-Desktop-Software entwickelt, die den Konkurrenten technisch überlegen sein soll: Schärfere Bilder, weniger Geruckel und geringerer Bandbreitenbedarf.  Der Funktionsumfang entspricht dem Branchenstandard.

Allerdings ist das momentan noch kostenlose AnyDesk zurzeit nur für Windows verfügbar und zwar in einem öffentlichen Betatest. Derzeit ist es sicher noch nicht für den alltäglichen Einsatz geeignet. Es gehört aber unbedingt zu den Softwareprodukten, die man beobachten sollte.

Splashtop Remote

Diese Remote-Desktop-Lösung besteht aus mehreren Anwendungen, mit denen nicht nur ein Desktop auf einen anderen Computer übertragen werden kann, sondern auch interessante Zusatzfunktionen. So ist es zum Beispiel möglich, mit Splashtop Xdisplay den Touchscreen eines iPads als Zusatzbildschirm auf einem Windows-Rechner zu benutzen. Er kann dann als "Ablage" für ein Anwendungsfenster benutzt werden. Ein weiteres Zusatztool erlaubt den Einsatz eines iPod Touch oder iPhone als Fernsteuerung oder Funktastatur für einen Windows-Rechner.

Join.me

Der Schwerpunkt dieses Service das kostenfreie Screen-Sharing. Dies geschieht über eine Web-Schnittstelle und eine App oder Anwendung, die auf jedem beteiligten Computer installiert werden muss. Auf diese Weise kann der Bildschirm eines Master-Rechners an bis zu 250 Personen gesendet werden.  Eine erweiterte Funktionen für Online-Meetings ist allerdings nicht mehr kostenlos.

Bildquelle:  Winternitz (ddr-ram)  / pixelio.de

Links:

Teamviewer - http://www.teamviewer.com/

AnyDesk - http://anydesk.de/

Splashtop Remote- http://www.splashtop.com/

Join.me - https://join.me/

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok