Mobile Szene Köln - Rechtsrheinisch

Schanzenstraße, Deutz und Kalk

Rechts des Rheins schlägt ein zweites, kreatives Herz der Stadt Köln in alten Gemäuern.

Fabrikhallen in der Schanzenstrasse in Köln-Mülheim.

Alte Industrieflächen in noch nicht durchgentrifizierten Nachbarschaften finden sich in Köln vor allem rechtsrheinisch, zum Beispiel im Stadtteil Mülheim. Der große App-Entwickler Grandcentrix hat in der Schanzenstraße seine Büros. Unlängst entstand hier z.B. die App für den Eurovision-Song-Contest. In dieser von rotem Backstein und renovierten Industriehallen geprägten Vorzeigestraße der Medienindustrie sind neben großen Veranstaltungs-Locations wie dem E-Werk oder dem Palladium auch die Fernsehstudios von Brainpool und Harald Schmidt angesiedelt. Verlage wie Bastei Lübbe, Redaktionen, Büros von Jung von Matt – hier schlägt ein zweites, kreatives Herz der Stadt.

Ebenfalls auf der „Schäl Sick“, wie der Kölner nicht ohne Wertung die „falsche“ Rheinseite nennt, ist Platz für Ansiedlungen wie das Rechtsrheinischen Technologie- und Gründerzentrum in Köln Kalk (RTZ).

Die Lage etwas außerhalb schätzt zum Beispiel Bibiana Hesseler vom App-Entwickler Mobivention ganz pragmatisch: „Dieser Standort hier bietet eine gute Verkehrsanbindung und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis von hochwertigen Gewerbeimmobilien.“

HIER GEHT ES ZUR ÜBERSICHT: MOBILE SZENE KÖLN

Auch Adalbert Rajca und Yasotharan Pakasathanan trifft man hier. Die beiden Gründer und Geschäftsführer von Ampido erhalten gerade viel Rückenwind für ihre Parkplatz-App, die den nächsten freien Parkplatz anzeigt und mit der der eigene privaten Parkplatz stundenweise vermietet werden kann, während man selbst z.B. auf der Arbeit ist. „Wir arbeiten heute immer noch viel von unseren Wohnungen aus, verbringen aber auch einiges an Zeit im Rechtsrheinischen Technologie- und Gründerzentrum in Köln Kalk. Denn hier haben wir für unseren gemeinnützigen Verein „steps2startup“ unser Büro.“ Der Verein unterstützt junge Gründungsinteressierte mit Kontakten zu erfahrenen Gründern bei Gründerstammtischen und verschiedenen Vorträgen.

Zuwachs für Deutz

Noch im linksrheinischen Mediapark sitzt die Seven Principles AG, Spezialist für Enterprise Mobility und Anbieter von Mobile Device Management. Norman Hübner lobt den Standort: „Der Mediapark ist eine moderne Location, mitten im Zentrum der Stadt. Das entspricht auch dem Image und der Philosophie von uns. Allerdings sind wir in den letzten Jahren stark gewachsen und über verschiedene Stockwerke  im Kölnturm verteilt. Aus diesem Grunde werden wir in den nächsten Monaten in ein neues Gebäude, den Köln Cubus in Köln Kalk/Deutz, ziehen.“


Bildquelle: CC / Wikimedia / Chiara45

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok