Digitale Einlassampeln bei Saturn und Mediamarkt

Smarte Türsteher für sicheres Einkaufen

In den Märkten von Mediamarkt und Saturn sollen künftig digitale Einlasskontrollen schnell und effektiv die Einhaltung der zulässigen Kundenzahl regeln. Der Smart Entrance Manager der Xplace GmbH soll dazu beitragen, die jeweiligen Vorschriften der Behörden während der Corona-Pandemie sicher und verlässlich umzusetzen.

Smarte Einlassampel bei Mediamarkt

Der Smart Entrance Manager von Xplace funktioniert wie ein Ampelsystem und soll bis Anfang Juni 2020 in allen Märkten von Saturn und Mediamarkt für die Sicherheit des Personals und der Kunden sorgen.

Die mit Künstlicher Intelligenz gesteuerte Sensortechnik des digitalen Türstehers soll die Anzahl der Personen, die den Markt betreten und verlassen, in Echtzeit erfassen. Ein Display am Markteingang zeigt laut Hersteller an, wie viele Kunden den Markt noch betreten dürfen, und steuert die Zutrittserlaubnis mit selbsterklärenden, farblichen Anzeigen nach dem Ampelprinzip. Dabei werden die Kunden auch auf den im Markt einzuhaltenden Mindestabstand hingewiesen. Mithilfe zusätzlicher akustischer Signale sollen die Aufmerksamkeit und die Wahrnehmung der Displayhinweise erhöht werden. Das System entlaste so die Marktmitarbeiter und trage dazu bei, das Infektionsrisiko für Kunden und Mitarbeiter zu reduzieren. Nach erfolgreichen Testinstallationen in Hamburg und Göttingen soll die digitale Zugangsregelung nun bis Anfang Juni deutschlandweit in allen Märkten von Mediamarkt und Saturn eingeführt werden. Zugleich sei ebenso ein europaweiter Rollout entsprechender Systeme geplant.

Das Smart Entrance Kit sei so konzipiert, dass es sich im Baukastenprinzip den Gegebenheiten der jeweiligen Märkte anpasse und die individuellen Einlasssituationen berücksichtige. Auch wenn Märkte über mehrere Eingänge verfügen, sei eine zuverlässige Synchronisation der Informationen gegeben. Die Plug-and-Play-Lösung sei auf unterschiedlichen Displays sofort einsatzbereit. Via Dashboards sollen Marktleiter die aktuelle Besucherzahl überwachen und bei Bedarf jederzeit die maximal zulässige Personenanzahl anpassen können. Eine Reporting-Funktion, z.B. an Behörden oder für den internen Gebrauch, stehe ebenfalls zur Verfügung. Personenbezogene Daten würden dabei nicht erhoben. Die Sensoren und die Displays könnten für die digitale Kundeninformation und unterschiedliche weitere Analysen auch nach der aktuellen Pandemiesituation getrennt voneinander weiter eingesetzt werden.

Bildquelle: Mediamarkt Saturn Deutschland

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok