Siri, Cortana, Now

Sprachsteuerung setzt sich durch

Mehr als jeder Zweite gebe Befehle oder Fragen per Sprache ein, so eine aktuelle Umfrage. Am beliebtesten seien Anrufaufbau und das Diktieren von Textnachrichten.

Jeder zweite Smartphone-Nutzer (52 Prozent) bedient sein Gerät per Stimme – sei es, um einen Anruf aufzubauen, eine SMS zu diktieren oder nach dem Wetter zu fragen. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Die Sprachsteuerung sei besonders unter jungen Smartphone-Nutzern beliebt:

  • Bei den 14- bis 29-Jährigen verwenden schon 58 Prozent die Spracheingabe.
  • Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 54 Prozen.
  • Bei den 50- bis 64-Jährigen nutzen es 52 Prozent.
  • Selbst bei den Smartphone-Nutzern ab 65 gibt jeder Vierte (25 Prozent) Fragen oder Befehle per Stimme ein statt über das Display.

Wer die Sprachsteuerung seines Smartphones nutzt, tut es um ... :

  • einen Anruf aufzubauen (80 Prozent),
  • eine Textnachricht zu verfassen (49 Prozent)
  • das Wetter oder die aktuellen Fußballergebnisse abzufragen (33 Prozent).
  • Ebenfalls beliebt sind die Navigation (16 Prozent)...
  • oder das Starten von Apps (12 Prozent) per Spracheingabe.

Durch die Vernetzung mit weiteren intelligenten Geräten werde die Sprachsteuerung nach Bitkom-Einschätzung künftig auch über das Smartphone hinaus eine immer größere Rolle spielen. Im Smart Home könne intelligente Sprachsoftware zum Beispiel eingesetzt werden, um das Licht auszuschalten oder die Rollläden herunterzulassen. Mittelfristig würden außerdem Gesten und Berührungen zur Steuerung von vernetzten Gegenständen und Geräten eingesetzt, so der Verband.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Befragung, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 749 Nutzer von Smartphones ab 14 Jahren befragt.

 

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok