Beliebte Anwendungen für Smartphone und Tablet

Store-Charts: Die Apps des Jahres

Google und Apple haben die wichtigsten Apps des Jahres vorgestellt. Neben den üblichen Verdächtigen finden sich darunter auch einige Geheimtipps.

Smartphone mit Apps

Die App-Vielfalt ist größer denn je, die bewährten Klassiker stößt aber auch dieses Jahr niemand vom Thron.

Der Blick geht im Dezember traditionell eher zurück als nach vorn. So auch bei Google und Apple, die beide in diesen Tagen die Jahrescharts zu App- und Play Store veröffentlicht haben. Überraschungen sucht man vor allem im Apple-Kosmos vergeblich: Zwischen Instagram, Facebook, Snapchat und Co. findet sich tatsächlich kein einziger Exot oder Außenseiter – hier werden schnörkellos die altbekannten „Bestseller” aufgezählt.

Bei Google fallen die Ergebnisse aufgrund einer eigenen Jury und reger Nutzerbeteiligung etwas abwechslungsreicher aus. Zur App des Jahres wird hier die Sprach-App „Drops” gekürt: „Clever konzipiert, wunderschön gestaltet und unglaublich praktisch”, so das Fazit der Jury. Mit der Anwendung sollen Nutzer spielerisch Vokabeln aus 31 verschiedenen sprachen lernen können. Der Clou: Das geht nur maximal fünf Minuten am Tag. Bei der offenen Wahl zur App des Jahres haben sich die Nutzer für den Dating-Dienst „Lovoo” entschieden. Darüber hinaus stellt Google weitere Anwendungen in Kategorien wie Geheimtipps, Unterhaltung oder Alltagshelfer vor.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok