Eine Insel geht ins Netz

Sylt macht mobil

Nachdem die neue Webseite Sylt.de ins Leben gerufen wurde, können Urlauber die Nordseeinsel ab sofort auch mobil entdecken.

  • Per App können Sylt-Urlauber etwa die Sylt-Shuttle-Abfahrtszeiten erfahren oder Kontaktmöglichkeiten der Touristikzentrale erfahren.

Sonne, Strand, Austern, Reetdachhäuser und ein Hauch von Exklusivität – das sind nur einige Highlights der Nordseeinsel Sylt. Vom nördlichsten Ort List bis Hörnum ganz im Süden des Eilandes sind es runde 30 Kilometer, die gesamte Insel macht sich auf 38 Kilometer lang. Vor allem die ursprüngliche Natur lockt pro Jahr rund 850.000 Touristen an. Viele Wege führen nach Sylt – am bekanntesten dürfte der Autozug mit eigener Autoverladung im schleswig-holsteinischen Niebüll sein. Etwas mehr Komfort bietet das Flugzeug. Gelandet wird auf dem bereits 1918 für den Tourismus errichteten Flughafen in Westerland. Von Rømø in Dänemark aus ist die stilechte Anreise per Schiff möglich.

Mobiler Zugriff verdoppelt

Über 6,7 Millionen Übernachtungen allein im letzten Jahr belegen die Anziehungskraft der Insel. Wer eines der Gästebetten ergattern und die Insel erleben will, macht sich auf die Suche nach Informationen und Unterkünften. Dazu hat die Sylt Marketing GmbH eine der Insel angemessenen Webseite mit einer frisch gebackenen mobilen Version ins Leben gerufen: Sylt.de. Nutzer der rund 32 Millionen Smartphones allein in Deutschland und weitere Besitzer von Tablets und PCs sind potentielle Sylt.de-Besucher. „Gute Webseiten zu kreieren und zu realisieren, ist ein komplexes Projekt. Es musste nun noch das gewisse Etwas für die mobile Webseite her, denn allein von 2011 auf 2012 verdoppelte sich der mobile Zugriff auf die Inselseite“, so Vera Müller von der Sylt Marketing GmbH. Schon zur Realisierung früherer Webauftritte trat das Unternehmen die Suche nach einem IT-Partner an und wurde im ostfriesischen Leer fündig. Dort ist die auf E-Tourismus spezialisierte IC Tourismus GmbH ansässig. Zur Realisierung der kürzlich gelaunchten mobilen Seite kam der Anbieter nun erneut zum Zuge.

Ziele definieren

Mit der mobilen Webseite sollten Smartphones und Tablets den Standort auf der Insel ermitteln und gezielt dynamisch standortabhängige Daten anzeigen können. Mit einem Blick sollten Restaurants, Geschäfte, Cafés oder Events rund um den aktuellen Aufenthaltsort herum zu finden sein. „Sylt zu erleben, ist eine überaus angenehme Sache. Noch entspannter ist es, nicht ständig Karten lesen oder nach dem Weg fragen zu müssen. GPS und UMTS helfen dabei“, ist sich Vera Müller sicher.

Seit dem Frühjahr 2013 zeigt sich Sylt.de dem interessierten Urlauber schließlich als mobiler Reiseführer. Touristen können dabei etwa die Sylt-Shuttle-Abfahrtszeiten erfahren, Unterkünfte mobil buchen oder Restaurants, Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten zur Touristikzentrale erfahren. Mit einem Fingerstreich lässt sich die Seite nach unten scrollen, wo weitere Details wie beispielsweise Infos zur Insel, ein Onlineshop oder Angaben zu den verschiedenen Inselorten zu finden sind. Auf einer Karte werden zudem die Points of Interest (POI) angezeigt – Wetter- und Gezeitendaten runden das mobile Angebot ab.

Die von November 2012 bis März 2013 andauernden Arbeiten an der mobilen Version haben sich gelohnt. Vier Personen waren mit Abstimmung, Design und Entwicklung in Leer und auf Sylt beschäftigt. Als Gerüst hinter der mobilen Webseite steht das Content-Management-System (CMS) Typo3. Damit sollen die verantwortlichen Mitarbeiter von Sylt Marketing in der Lage sein, Inhalte selbst zu pflegen. Sogenannte Extensions passen das freie CMS an eigene Bedürfnisse an. Diese wurden von den Webentwicklern kreiert und erlauben es nun u.a., die standortgenauen Infos auszuwerten und darzustellen. Weitere Ausbaustufen des mobilen Webauftritts stehen bereits in den Startlöchern. So werden Location-based Services wie Check-in-Dienste, Bewertungsplattformen oder Tourenportale zukünftig in das mobile Angebot integriert.

Sylt Marketing GmbH

Die Sylt Marketing GmbH ist die offizielle Organisation der Insel Sylt für touristisches (Außen-) Marketing. Typische Aufgabenbereiche des Unternehmens sind:

  • Inlands- und Auslandsmarketing, kooperatives Binnenmarketing zur Gewinnung neuer Gästepotentiale
  • Touristische Kooperation,
  • z.B. mit touristischen Leistungs-
  • trägern, Verkehrsträgern, Verkehrsunternehmen und touristischen Marketingorganisationen
  • Vertriebspolitik unter Nutzung aller Medien
  • Kommunikationspolitik mit Werbung und PR

 

Zahlen und Fakten zu Sylt

Entstehung: Vor ca. 8.000 Jahren trennte das Meer Sylt vom Festland.
Größe: Mit 99 km² ist Sylt die größte Nordseeinsel Deutschlands.
Sonnenstunden: 1.750 im Jahr 2012 (Bundesdurchschnitt 2012: 1.651)
Jahresmitteltemperatur: 8,5 °C
Einwohner: ca. 21.000
Gästebetten: über 58.000
Strandlänge: über 38 km

 

Bildquelle: Sylt Marketing GmbH

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok