F5 übernimmt Shape Security

Umfassende App-Security soll geboten werden

F5 Networks und Shape Security haben ein Abkommen geschlossen, durch das F5 alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien des privaten Unternehmens Shape für einen Gesamtwert von rund 1 Mrd. US-Dollar in bar übernimmt, vorbehaltlich bestimmter Anpassungen.

Schutz vor Botnetzen

Mit intelligenten Sicherheitsmaßnahmen sollen Unternehmen vor schädlichen Bots, Betrug und Missbrauch geschützt werden.

Shape schützt große Banken, Fluggesellschaften, Einzelhändler und Behörden mit intelligenten Sicherheitsmaßnahmen vor schädlichen Bots, Betrug und Missbrauch. Insbesondere wehrt das Unternehmen Credential-Stuffing-Angriffe ab. Hier verwenden Cyberkriminelle bei Drittanbietern gestohlene Passwörter, um andere Online-Konten zu übernehmen. Der Sicherheitsanbieter hat eine Plattform entwickelt, die Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) nutzt. Sie wird durch cloud-basierte Analysen unterstützt, um auch Angriffe abzuwehren, die andere Sicherheits- und Betrugskontrollen umgehen.

Diese Übernahme vereint das Know-how von F5 zum Schutz von Anwendungen in Multi-Cloud-Umgebungen mit den Funktionen von Shape zur Abwehr von Betrug und Missbrauch, um die Anwendungssicherheit zu verbessern. Gemeinsam will man Unternehmen eine umfassende App-Security bieten. Damit ließen sich potenziell Milliarden von Dollar einsparen, die durch Betrug, Rufschädigung und kostspielige Unterbrechungen kritischer Online-Services verloren gehen.

Bildquelle: Getty Images / iStock / Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok