Elektrochromes Glas im Einsatz

Unsichtbare Smartphone-Kamera

Oneplus, ein globales Unternehmen für Mobiltechnologie, hat im Rahmen der CES 2020 ein Video seines ersten Konzept-Smartphones vorgestellt. Das Concept One verfüge über eine „unsichtbare Kamera“ aus elektrochromem Glas.

Bunte Wellen, abstrakt

Der Smartphone-Hersteller Oneplus zeigte nun, wie in Zukunft elektrochromes Glas in der Kameratechnologie zum Einsatz kommen könnte.

Somit sei das Unternehmen das erste in der Branche, das die Anwendung von elektrochromem Glas in Smartphones untersucht. Dabei werden innovative Möglichkeiten erkundet, um Spitzentechnologie und Smartphones zu kombinieren.

Das Gerät greift diese Idee auf, indem elektrochromes, also elektronisch abtönbares Glas, verwendet wird, um die Kameralinsen auf der Rückseite des Smartphones hinter einem sauberen Glaskörper zu verbergen und sie nur bei Verwendung sichtbar zu machen.

Das Glas des Concept One verwende organische Partikel, um verschiedene Farbtöne zu erzeugen, wenn es einem elektrischen Feld ausgesetzt wird. Wenn eine andere Spannung angelegt werde, ändern sich die Lichtdurchlässigkeitseigenschaften, so dass das Glas zwischen transparent und transluzent wechseln kann. Die Technologie wird derzeit in der Luftfahrt- und Automobilindustrie der Spitzenklasse eingesetzt, um die Blendung zu verringern, beispielsweise an den Fenstern der Boeing 787 und des McLaren 720s. Durch die Nutzung dieser dynamischen Lösung aus Glas biete das Smartphone nicht nur eine saubere und unversehrte Rückabdeckung, sondern auch ein unauffälliges Handgefühl.

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok