Service-Techniker mit mobilen Endgeräten

Verschlüsselung sichert Geschäftsdaten

Der österreichische Maschinenbauspezialist EVG setzt auf Verschlüsselung, um Daten auf den mobilen Endgeräten seiner Servicetechniker zu schützen.

Verschlüsselung schützt Daten

Die Datensicherheit mobiler Endgeräte spielt insbesondere im Kundendienst und Field Service eine essentielle Rolle. Müssen mobile Mitarbeiter doch jederzeit und an jedem Ort auf teilweise vertrauliche Auftrags- und Unternehmensdaten zugreifen können, um ihre Aufgaben umfassend zu erfüllen. Vor dieser Herausforderung stand auch die EVG.

Rund 40 Field-Service-Technikern und 20 Customer-Service-Mitarbeitern betreuen derzeit weltweit über 5.000 Anlagen für die Drahtverarbeitung und Gitterproduktion. Die speziell ausgebildeten Mitarbeiter sind vor Ort für die Installation der Maschinen und Anlagen sowie deren Inbetriebnahme verantwortlich. Des Weiteren unterstützen sie zeitnah bei Störungen und sind durch ein Ersatzteilmanagement in der Lage, auch ältere Maschinen und Anlagen zeitnah mit Ersatzteilen zu versorgen.

Dieser Service bedingt häufige Geschäftsreisen, was heutzutage gleichbedeutend ist mit Geschäftsdaten auf Reise – sei es auf dem Laptop, Tablet, Smartphone oder auf dem USB-Stick. Daten, die man vor allem in der Wartung bzw. Reparatur benötigt. Um diese mobilen Endgeräte bzw. die Daten auf ihnen zu schützen, suchte EVG nach einer Verschlüsselungslösung. Verschlüsselung deshalb, weil Daten bei Verlust eines Gerätes nicht zugänglich und daher vor Missbrauch geschützt sind. In manchen Compliance-Vorschriften gelten Daten beispielsweise nicht als „verloren“, wenn die Geräte verschlüsselt sind. Neben dem eigentlichen Datenschutz waren die Anforderungen an eine möglichst einfache Verwaltung der Schlüssel und Anwendung durch die Nutzer ein Grund, die Lösungen von Winmagic in Betracht zu ziehen.

Beide Anforderungen konnte der Anbieter im Rahmen seiner Securedoc-Produktreihe erfüllen. Alle Geräte, mit denen auf Unternehmensdaten zugegriffen werden kann, lassen sich über eine zentrale Konsole verwalten und der Gerätestatus kann überwacht werden. So lässt sich sicherstellen, dass die Daten auch dann noch geschützt sind, wenn ein Gerät verloren geht oder gestohlen wird. Durch die Verschlüsselung von Wechselmedien erhalten Unternehmen die Möglichkeit, USB-Laufwerke, CDs und DVDs mit derselben leistungsstarken Verschlüsselung zu schützen, wie sie auch bei Festplatten genutzt wird.
Neben der Server-basierten Anwendungskonsole verfügt das Angebot auch über eine Webkonsole für Administratoren. Die SES-Webkonsole ist eine webbasierte Schnittstelle für Securedoc Enterprise Server, eine Lösung für die Verwaltung verschlüsselter Geräte in Unternehmensumgebungen. Die übersichtliche Oberfläche der Webkonsole erleichtert Administratoren darüber hinaus die Verwaltung der installierten Systeme. Sie unterstützt zahlreiche der täglich verwendeten Administrationsfunktionen, darunter das Management der Benutzer, Administratoren, der Geräte sowie von Passwörtern und dem Berichtswesen.

Dies ist ein Artikel aus unserer neuen Print-Ausgabe. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo frei Haus.

Ein besonderes Feature trug dazu bei, EVG von der Lösung zu überzeugen: die Pre-Boot-Authentifizierung PBConnex. Die Komponente nutzt netzwerkbasierte Ressourcen, um Benutzer zu authentifizieren, Zugriffsrechte durchzusetzen und Endpunktgeräte noch vor dem Systemstart zu verwalten. Dank dieses Ansatzes für die Verwaltung der Festplattenverschlüsselung können Unternehmen Kosten sparen, da sowohl das IT-Management als auch die Benutzerfunktionalität vereinfacht werden.

„Securedoc ist genau das, wonach wir gesucht haben. Es schützt die Daten auf unseren mobilen Endgeräten. Dies stellt für unsere Techniker, die oft draußen beim Kunden sind, eine enorme Beruhigung dar. Neben der technischen Zuverlässigkeit der Lösung hat uns auch die einfache Verwaltung der Verschlüsselung gefallen und nicht zuletzt der Support von Winmagic“, resümiert Thomas Gangel, Infrastruktur Systemadministrator von EVG.

Die Erfahrungen, die EVG gemacht hat, resultierten letztlich auch in einer deutlichen Aufstockung der nutzbaren Lizenzen von anfänglich zehn auf aktuell 180. Das Unternehmen ist durch den Einsatz einer Datenverschlüsselungslösung im Servicebereich weiterhin weltweit optimal aufgestellt.


EVG Entwicklungs- und Verwertungs-Gesellschaft m.b.H
Standorte:
Raaba/Graz (Headquarters Österreich), New York, Moskau
Gründung: 1948
Branche: Maschinenbau
Mitarbeiter: 700


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok