Longreads für das Wochenende

Verschwörungstheorien, Fake Tech und Roboter

Flotte Erklärungen für unverständliches? Nicht in den Longreads, hier wird argumentiert.

  • Wohin Verschwörungsdenken führen kann, zeigt der Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School in Newtown, Connecticut am 14. Dezember 2012. Es gibt tatsächlich Leute, die an eine Vortäuschung dieses Amoklaufs glauben, weil es im Nachgang einige Einschränkungen der Waffengesetze gab. Sie gehen sogar soweit, den Vater eines der getöteten Kinder zu beschuldigen, diesen Tod zusammen mit den Behörden nur vorgetäuscht zu haben. Und natürlich sind nach Ansicht der Verschwörungsdenker auch die Fotos eines freien Fotografen vom Tatort gefälscht.
  • Verschwörungstheorien liefern leicht verständliche Erklärungen für unverständliche Vorgänge. Aber manchmal gibt es auch echte Verschwörungen, die allerdings deutlich banaler sind: Unternehmen, die Fake Tech machen, um Geld von Investoren abzugreifen.
  • Zum Beispiel von Marc Andreessen, der zu den bekanntesten Investoren im Silicon Valley gehört. In einem Gespräch mit der Financial Times erzählt er von seinen Erfahrungen.
  • Viele Startups beschäftigen sich mit Robotik und vermutlich wird noch so einiges auf uns zukommen, insbesondere auf die Angehörigen der Mittelklasse (also uns im engeren Sinne).
  • Es ist sogar möglich, dass die vor allem in Startups beliebten Praktikanten aussterben werden - ihre Aufgaben sind im allgemeinen sehr leicht automatisierbar.
  • Elternschaft gehört übrigens auch dazu. Technologie bietet inzwischen viele Möglichkeiten, Kinder zu überwachen, zu optimieren und beinahe in Cyborgs zu verwandeln.
  • Weg von den Dystopien, zurück in die Geschichte: in der Nähe von St. Louis liegt die größte prä-kolumbianische Stadt der USA, die um 1050 etwa 30.000 Einwohner hatte.
  • Paläontologen beschäftigen sich inzwischen immer mehr mit versuchen, die Lautäußerungen von ausgestorbenen Tieren zu rekonstruieren.

Bildquelle: Thinkstock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok