Lenovo stellt Thinkreality A3 vor

Vielseitige Smart Glasses für Unternehmen

Auf der CES hat Lenovo die leichten Smart Glasses Thinkreality A3 vorgestellt. Dahinter verberge sich eine der fortschrittlichsten und vielseitigsten Datenbrillen für Unternehmen, die je auf den Markt gekommen sind. Zudem sei sie Teil eines umfassenden digitalen Lösungsangebots, das eine intelligente Transformation in Unternehmen ermöglichen und intelligentere Technologien für mehr Menschen zugänglich machen soll.

Thinkreality A3 Smart Glasses

Die Thinkreality A3 Smart Glasses wird ab Mitte 2021 verfügbar sein. Der Preis soll zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden.

Da zunehmend verteilte Belegschaften und hybride Arbeitsmodelle zur Realität einer neuen Normalität werden, suchen kleine und große Unternehmen auf der ganzen Welt nach neuen Technologien für eine intelligente Zusammenarbeit, höhere Effizienz und geringere Ausfallzeiten. Von maßgeschneiderten virtuellen Monitoren und 3D-Visualisierung bis hin zu Augmented Reality (AR) unterstützten Arbeitsabläufen und immersivem Training – die Thinkreality A3 soll helfen, die Arbeit auf vielen Ebenen des Unternehmens zu verändern.

Die Datenbrille wird über ein USB-C-Kabel an einen PC oder ausgewählte Motorola-Smartphones angeschlossen, je nach den Bedürfnissen von Smart Workern. Sie ist laut Anbieter vielseitig, tragbar und komfortabel. Sie passe wie eine Sonnenbrille und könne mit industriellen Rahmenoptionen für eine sicherere und langlebigere Nutzung erweitert werden. Die AR-Brille sei immersiv, aber nicht isolierend. Sie werde von der Qualcomm-Snapdragon-XR1-Plattform angetrieben und verfüge über stereoskopische 1080p-Displays, die dem Benutzer bis zu fünf virtuelle Displays präsentieren. Eine 8-MP-RGB-Kamera liefere 1080p-Videos für Remote-Anwendungsfälle, während die Dual-Fish-Eye-Kameras ein raumfüllendes Tracking ermöglichten.

Einsatz im industriellen Bereich

Die Industrial Edition wird an ausgewählte Motorola-Smartphones angebunden und ermöglicht laut Anbieter freihändige, AR-gestützte Aufgaben in komplexen Arbeitsumgebungen. Die Edition werde von der Thinkreality-Software-Plattform unterstützt, die es kommerziellen Kunden ermögliche, Mixed-Reality-Anwendungen und -Inhalte auf globaler Ebene zu erstellen, zu implementieren und zu verwalten – und das mit weltweitem Support.

Um für einen reibungslosen Einsatz in diversen Szenarien zu sorgen, die von Fabrikhallen und Laboren bis hin zu belebten Einzelhandels- und Gastronomiebereichen reichen, ermöglichen zertifizierte, schlüsselfertige Anwendungen auf der Plattform Hilfe aus der Ferne, geführte Arbeitsabläufe und 3D-Visualisierung. Jetzt können Industriearbeiter ein leichtes, flexibles und skalierbares Set von Smart Glasses nutzen, um die Produktivität und Sicherheit zu erhöhen und gleichzeitig die Fehlerquote bei täglichen Aufgaben zu senken.

Bildquelle: Lenovo

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok