Flaggschiff X51 5G vorgestellt

Vivo-Smartphones erreichen Deutschland

Der Smartphone-Hersteller Vivo stellt seine erste europäische Produktlinie vor und adressiert in Deutschland gleich mehrere Zielgruppen: So bewegt sich die Y-Serie im mittleren Preissegment, während sich hinter dem X51 5G ein Flaggschiffgerät verbirgt.

Vivo X51 5G

Das Design des Smartphones kombiniert dabei Elemente aus der Natur mit einer futuristischen Ästhetik.

Die Ankündigung komme genau zur richtigen Zeit, so der Anbieter, denn das Interesse an seinen Smartphones in Europa wachse. Vivo als Smartphone-Marke gibt es seit 2011. Die Wurzeln des 1995 gegründeten chinesischen Unternehmens liegen in den Bereichen „Festnetztelefone“ und „Feature-Phones“.

Mit seinem Smartphone-Flaggschiff X51 5G stellt Vivo bei Design und Innovationen die Nutzer in den Mittelpunkt. Dank neuester Bildstabilisierungstechnik und erweiterter Funktionen bei Night Mode, Zoom und Porträtfotografie sollen sich mit dem Gerät in verschiedensten Situationen klare Fotos und Videos in hoher Qualität anfertigen lassen. So werde jede Aufnahme zum fotografischen Meisterwerk. Mit professionellen Fotografiefunktionen, seinem spektakulären Design und der reibungslosen Performance definiere das X51 5G die Ansprüche an Smartphones der Spitzenklasse neu.

Neben den professionellen Fotofunktionen verfüge das Modell auch über 5G-Konnektivität und biete somit schnellen Internetzugang mit niedriger Latenz. Der Qualcomm-Snapdragon-765G-Prozessor sorge für hohe Leistung und Energieeffizienz. Das Flaggschiffmodell wie auch die vorgestellten Geräte aus der Y-Serie sind ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung für das X51 5G liegt bei rund 800 Euro.

Bildquelle: Vivo

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok