Seven Principles mit neuer Mobile-Device-Management-Lösung

Vom Tüv gelobt

Die Seven Principles AG, strategischer Partner von Unternehmen für die Vernetzung von Prozessen, Informationen und Technologien, gibt die Einführung von 7P MDM in der Version 5 bekannt.

Neben der Tüv-Zertifizierung soll sich die Mobile-Device-Management-Lösung in seiner neuen Version durch zahlreiche technologische Neuerungen auszeichnen.
 
Das Sicherheitsniveau von 7P MDM wird nun auch durch den Tüv bestätigt. Als einziges* deutsches Unternehmen bietet es eine MDM-Lösung, die den vollständigen Zertifizierungsprozess nach dem Prüfkatalog „Trusted Application“ der Tüv Trust IT GmbH Unternehmensgruppe Tüv Austria hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit durchlaufen hat. Die Zertifizierung folgte der bereits Ende letzten Jahres erfolgten Prüfung durch das international tätige und unabhängige Security-Unternehmen SEC Consult, das 7P MDM geprüft und in allen Bereichen als aktuell „sicher“ eingestuft hat.
 
Die Software bietet in Version 5 zahlreiche neue technische Features. Mit Windows Phone 8 wird neben iOS, Android, Symbian und früherer Windows-Phone-Versionen ein weiteres aktuelles Betriebssystem unterstützt. Das Benutzerinterface garantiert dank seiner endgeräteunabhängigen Benutzerführung dafür, dass Anwender sich auch nach einem Gerätewechsel in der Anwendung sofort zurechtfinden.
 
Zu den neuen Features gehört die Secure-App-Control für Black- und Whitelisting, die ein automatisiertes und immer aktuelles Risikomanagement unter Berücksichtigung aller Updates für mobile Apps bereitstellt. Mit der Funktion können Unternehmen bestimmen, welche Apps auf Unternehmensgeräten genutzt werden dürfen. Durch die Anbindung des Tüv App-Checker-Services werden anhand des individuell festgelegten Risikoprofils Black- und Whitelists zu Apps bereitgestellt.
 
Mit dem 7P Secure-File-Container soll zudem der sichere Datei-Zugriff zu Backendsystemen über eine geschützte Applikation möglich sein. Mit dem Secure-Access-Gateway-Interface können verschiedene Standard-Hardwareappliances flexibel eingesetzt werden.
 
„7P MDM erfüllt sämtliche Anforderungen, die wir an Unternehmenssoftware stellen, die Zugang zu sensiblen Daten gewährleistet. Das Siegel ist ein Nachweis dafür, dass die Mobile-Device-Management-Lösung hohen Ansprüchen genügt und ein aufwendiges Prüfverfahren durchlaufen hat“, sagt Herr Detlev Henze, Geschäftsführer der Tüv Trust IT.
 
„Die Tüv-Zertifizierung verdeutlicht unser Engagement, wirklich sichere Anwendungen auf den Markt zu bringen, die ausführlich getestet sind und ein aufwendiges Prüfverfahren durchlaufen haben“, sagt Dirk Schäfer, Geschäftsführer bei Seven Principles. „Die zusätzlichen Features wie Windows Phone 8 Unterstützung, Secure App Control, 7P Secure File Container und 7P Secure-Access-Gateway-Interface sind ein weiterer Schritt hin zur vollständigen Enterprise Mobility. Es können immer mehr Arbeitsprozesse abgebildet werden und Unternehmen erhalten neue Möglichkeiten, Geschäftsprozesse zu optimieren und neue Services anzubieten.“
 
Die Möglichkeiten von 7P MDM reichen von einer übersichtlichen Inventarisierung über das Einstellen und Durchsetzen von Unternehmensrichtlinien sowie das Aufspielen und Updaten von Software bis hin zu einer Übersicht über vorhandene Programme und Firmware-Versionen. Zu den weiteren Funktionen gehören Softwareverteilung, Blacklisting, Alarmierungen (z.B. bei Jailbreak/Root), das Löschen von Daten und Sperren von mobilen Endgeräten aus der Ferne, die Unterstützung des Windows Phone Clients & Konnektors, erweiterte Sicherheitsfeatures für Android-Geräte sowie eine intuitive Benutzeroberfläche.
 
* Stand Februar 2013

www.7p-group.com

Bildquelle: magri/ sxc.hu
 

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok