Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Whatsapp verschlüsselt

Whatsapp führt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Die Chatpartner können sich zudem gegenseitig verifizieren.

Whatsapp Verschlüsselung

Whatsapp: Viele Nutzer haben die Nachricht über die Verschlüsselung bereits erhalten.

Der von Facebook 2014 übernommene Messenger Whatsapp verschlüsselt die Inhalte auf allen Plattformen mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Vorraussetzung ist, dass die Nutzer die aktuellen Versionen der Apps installiert haben.

Durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung hätten Dritte, aber auch Whatsapp selber keine Möglichkeit, die Nachrichten zu lesen, so der Anbieter. Die Whatsapp-Server haben also keinerlei Zugriff auf die privaten Schlüssel der Nutzer. Nur der Empfänger könne die Nachricht entschlüsseln.

Die Verschlüsselung gilt für alle Whatsapp-Nachrichten (Chats, Gruppenchats, Bilder, Videos, Sprachnachrichten und Dateien) und auch für Whatsapp-Gespräche, erklärt Moxie Marlinspike. Mit dem renommierten Krypto-Experten hat Whatsapp zusammengearbeitet und die Technologie seines Tools Signal (Textsecure) übernommen.

Die Meta-Daten zu den Nachrichten sind allerding nicht verschlüsselt, zum Beispiel Datum, Zeit und Nummer einer Nachricht. Es kann also weiterhin festgestellt werden, wann welcher Nutzer mit wem kommuniziert hat.

Bildquelle: Open Whisper Systems

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok