Nach Smartphone-Flop nun Sim-Karten

Wird Amazon Mobilfunkanbieter?

Der Online-Händler Amazon erwägt laut Medienberichten den Einstieg in den deutschen Mobilfunkmarkt. Erste Gespräche mit Netzbetreibern sollen bereits stattgefunden haben.

Bereits 2014 versuchte Amazon sich mit einem eigenen Smartphone – dem Fire Phone – auf dem Mobilfunkmarkt zu etablieren. Der Verkaufserfolg blieb allerdings aus.

Nun gibt es Gerüchte um ein neues Service-Angebot: Wie die Wirtschaftswoche berichtet, könnte Amazon womöglich bald eigene Sim-Karten verkaufen und auf Netzkapazitäten eines Partner zurückgreifen. Noch ist unklar, um wen es sich handelt – die Deutsche Telekom, Vodafone oder Telefónica. Aktuell bietet Amazon die Option an, Smartphones mit einer Sim-Karte zu kaufen, greift dabei allerdings auf andere Partner zurück.

Amazon selbst hat sich zu den Gerüchten bislang nicht geäußert.


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok