Barcelona ohne ambitionierte Chinesen

Xiaomi nicht beim MWC

Xiaomi, ambitionierter Smartphone-Hersteller aus China, ist dieses Jahr nicht beim Mobile World Congress dabei.

Xiaomi, ambitionierter Smartphone-Hersteller aus China ist dieses Jahr nicht beim Mobile World Congress in Barcelona dabei. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber TechCrunch.

Der Mobile World Congress ist einer der größten Veranstaltungen der Mobile-Branche und zieht mehr als 100.000 Besucher an. Stets werden hier die neuesten Entwicklungen und Geräte gezeigt. Doch 2017 könnten es weniger als üblich sein, den auch Samsung will sich nicht festlegen, ob das S8 vorgestellt wird.

Xiaomi nutzte den letztjährigen MWC, um das Flaggschiff mi5 vorzustellen. Damals war auch Hugo Barra noch für Xiaomi dabei, der dieser Tage zu Oculus zurück in die USA wechselt.

Bildquelle: Thinkstock / iStock

 

 

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok