Von Hamburg nach Köln

Zalando-CTO geht zu Interlutions

Nach rund 20 Jahren in Hamburg kehrt Jörn Tekaat wieder zurück nnach Köln und fängt dort bei Interlutions als Director Operational Excellence an. In dieser Position soll er die Veränderung von Prozessen leiten – sowohl innerhalb der Digitalagentur als auch auf Seiten ihrer Kunden.

Zalando-CTO geht zu Interlutions

Jörn Tekaat, der bislang als CTO beim Online-Händler Zalando tätig war, wechselt nun zur Digitalagentur Interlutions.

Vor seinem Wechsel war Tekaat als Product CTO für Sponsored Products bei Zalando Marketing Services tätig. Hier verantwortete er das komplette technische Produkt im Bereich Performance Advertising für die Fashion Store Webseiten des Händlers, entwickelte Produktvisionen und leitete ein internationales und interdisziplinäres Team aus Product Managern, Backend Engineers und Data Analysten nach agilen Methoden.

Zuvor arbeitete er für Unitymedia als Product Owner und Agile Coach. Hier war es seine Aufgabe, anhand von agilen Lighthouse-Projekten mit interdisziplinären Teams die digitale Transformation des Unternehmens voranzutreiben. Bis Ende 2016 war er zudem in verschiedenen Positionen bei Gruner+Jahr im Digitalbereich tätig. Zuletzt als „Head of Digital Publishing“ in der Mobile Unit, wo er die gesamten Paid-Content-Aktivitäten aller digitalen Publikationen in Apps und mobilen Websites verantwortete.

Vor seiner Zeit bei Gruner+Jahr war er als Projektleiter und technischer Projektleiter in verschiedenen Internetagenturen für internationale Markenwebsites wie Nivea, Rittersport, Adidas, RTL und Sony verantwortlich.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok